Bild  •  Video  •  Download 
Donaudelta

Donaudelta

Kultur- und Naturerbe. Habitat mit der höchsten Biodiversität, natürliche Erbe und vom UNESCO geschützten Bereich.
Überblick  •  Vogelbeobachtung  •  Gemeinden und Siedlungen  •  Fauna

Vogelbeobachtung

Möchten Sie hier reisen? Jetzt buchen
In Verbindung stehende Artikel: Vogelarten im Donaudelta, Vogelbeobachtung Bildergalerie

Ein Vogelbeobachtungs-Paradies




Das Donaudelta bietet die Möglichkeit, mehr als 300 Arten Zugvögel und Standvögel, darunter Falken, Reiher, Adler, Gänse, Ibisse, Kormorane, Schwäne und Pelikane vor Ort zu beobachten. Auf dem 45. Breitengrad gelegen, ist das Donaudelta einen perfekten Rastplatz, zwischen dem Äquator und dem Nordpol, für Millionen von Zugvögeln.

Unter einige der wichtigsten Arten gehören:
  •   Rosapelikan (pelecanus onocrotalus)
  •   Krauskopfpelikan (pelecanus crispus)
  •   Seidenreiher (egretta garzetta)
  •   Zwergscharbe (phalacrocorax pygmeus)
  •   Moorente (aythya nyroca)
  •   Rothalsgans (branta ruficollis)
  •   Brauner Sichler (plegadis falcinellus)


Brütende Vögel


Die Arten der brütenden Vögel die im Donaudelta vorkommend sind wurden in 12 Haupt-Biotope klasifizert, das Klassifizierungskriterium wurde durch den Ort, wo die meisten Nester eine relativ hohe Dichte vertreten.

Was ihre Dynamik anbetrifft, umfassen die brütenden Vögel: 44 Standvogelarten und 132 wandernde Vogelarten . Die große Anzahl der wandernden Arten ist durch die optimale Brutbedingungen und vor allem durch die Fülle von Lebensmitteln während der warmen Jahreszeit zur Verfügung gestellt.

Nicht brütende Vögel


Die Art der nicht brütenden Vögel wurde in Biotope eingestuft, das gilt dem Besuch, und in derselben Zeit die Ruhe aus dem Donaudelta Gebiet, verbunden an die Art der Versorgung der Ernährung dieser Biotope.

Die nicht brütenden Arten umfassen: 35 Winterarten die das Donaudelta nur im Winter besuchen; 46 Passage Arten die das Gebiet des Deltas nur im Frühling und im Herbst überschreiten; 6 Erratischen diejenigen, die unregelmäßig vorkommen und 11 zufällige Arten.
Bienenfresser (merops apiaster)



Bienenfresser sind sehr gesellige Vögel. Sie bilden Koloniennisten, in Höhlen in sandigen Ufern eingegraben, wie diejenigen, die an den Rändern der Flüsse zusammengebrochen sind.


Blauracke (coracias garrulus)



Blauracken sind oft sichtbar durch die Zweige der Bäume, riesige Kreaturen lauern auf Beute, vor allem diese jagen kleine Reptilien, Nager und Frösche oder große Insekten.


Rotkehlchen (erithacus rubecula)



Robins Männer sind bekannt für ihr sehr aggressives territoriales Verhalten. Sie werden gnadenlos andere Männer angreifen, die in ihrem Hoheitsgebiet verirrt sind; man könnte auch Angreifsfalle der kleineren Vögel beobachten, ohne eine offensichtliche Herausforderung.
Visit Danube Delta | FAQ | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Urheberrecht | Datenschutzerklärung | Lösungsentwicklung

Wählen Sie Ihre Sprache aus: English •  Français •  Deutsch •  Italiano •  Español •  Română

Urheberrecht © 2010, Visit Danube Delta. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen zu
Visit Danube Delta ist im Besitz und wird betrieben von den Hotel Delta Tulcea.

Visit Danube Delta ist ein eingetragenes Warenzeichen oder in Anmeldung laufend in: Ősterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, England, Niederlande, Portugal, Rumänien, Spanien, Schweden, und/oder in andere Länder


Gesicherte Webseite